Metastasierte Tumore

Metastasen sind Absiede­lungen von bös­ar­tigen Tumo­ren in Organen außer­halb vom Primär­tumor. Sie  kön­nen in den meisten Orga­nen auf­treten. Häufig kom­men sie in Leber, Lunge, Kno­chen, Hirn, Bauch­fell und Lymph­knoten vor. In der Cha­rité stehen den betrof­fenen Patien­tinnen und Patienten viele der modern­sten Behand­lungs­methoden zur Verfü­gung, mit denen man Meta­stasen heute so­wohl chirur­gisch als auch durch medika­men­töse Thera­pien oder durch radio­logische und strahlen­therapeu­tische Maß­nahmen bes­ser behan­deln kann als noch vor wenigen Jahren.

Sie befinden sich hier:

Allgemeine Informationen zu Metastasen

Metastasen können in vielen Regionen des Körpers auftreten. Die häufigsten Arten von Metastasen sind:

  • Lebermetastasen
  • Peritonealkarzinose (Bauchfellmetastasen)
  • Hirnmetastasen
  • Knochenmetastasen (Ossäre Metastasen)
  • Lymphknotenmetastasen
  • Lungenmetastasen
  • Hautmetastasen
  • CUP-Syndrom (Metastasen mit unbekanntem Ursprungstumor)

Den richtigen Ansprechpartner an der Charité finden

Das Therapie- und Beratungsangebot der Charité verteilt sich auf insgesamt drei Standorte und mehrere Fachkliniken, die ein unterschiedliches Behandlungsspektrum anbieten. Den richtigen Ansprechpartner zu finden hängt vor allem von der Fragestellung ab:

  • Sie haben den Verdacht an einem Tumor erkrankt zu sein und suchen eine erste Anlaufstelle.
  • Bei Ihnen wurde ein Tumor diagnostiziert oder vorbehandelt und Sie möchten sich über mögliche Behandlungsoptionen wie Operation, Strahlentherapie, medikamentöse Tumortherapie an der Charité infomieren.
  • Bei Ihnen wurde die Verdachtsdiagnose einer Tumorerkrankung gestellt und Sie sind auf der Suche nach einer Zweitmeinung von Fachexperten.
  • Sie sind auf der Suche nach einer Behandlung im Rahmen einer klinischen Studie.
  • Sie sind auf der Suche nach einer Selbsthilfegruppe.
  • Sie suchen eine Beratung bei einem Psychoonkologen.

In der folgenden Übersicht haben Sie die Möglichkeit alle Fachbereiche kennenzulernen, die als zertifiziertes Organtumorzentrum zusammenarbeiten.

Die Cancer-Hotline unterstützt Sie gern bei der Orientierung und Kontaktaufnahme mit den geeigneten Ansprechpartnern.