Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen

24.09.2021

Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) in Berlin

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Erfolgreicher Antrag der Charité in enger Kooperation mit dem BIH und dem MDC

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)  fördert den Ausbau von vier weiteren Standorten des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT). Berlin ist mit der Charité – Universitätsmedizin in Zusammenarbeit mit dem Berlin Institute of Health (BIH) sowie dem Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) in der Helmholtz-Gemeinschaft einer der neuen Standorte und bereitet sich auf die Eröffnung des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen vor. Die Planung des Berliner NCT-Standorts wird durch das Charité Comprehensive Cancer Center (CCCC) koordiniert. Auf dem Charité Campus Virchow-Klinikum ist ein neues NCT-Gebäude geplant, das modernen Forschungslaboren, einer Patient:innenambulanz sowie ein Informationszentrum Platz bietet.

Links

Presssemitteilung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)Pressemitteilung von der Charité, dem BIH und dem MDC

Pressemitteilung von Charité, BIH und MDC

Kontakt

Prof. Dr. med. Ulrich Keilholz

Laborleiter der AG Keilholz / Direktor des Charité Comprehensive Cancer Center, CharitéCharité – Universitätsmedizin Berlin

Postadresse:Charitéplatz 110117 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:Virchowweg 23 (barrierefrei)

CCM, Virchowweg 23


Zurück zur Übersicht