Prof. Dr. med. Ulrich Keilholz

Prof. Dr. med. Ulrich Keilholz

Komm. Direktor des Charité Comprehensive Cancer Center, Charité, Kongressvizepräsident des Deutschen Krebskongresses 2016, stellvertretender DKTK-Standortsprecher

Charité - Universitätsmedizin Berlin

CCM: Campus Charité Mitte

Charité Comprehensive Cancer Center (CCCC) CC10

Postadresse:

Charitéplatz 1

10117 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:

Virchowweg 23 (barrierefrei)

t: +49 30 450 564 621

f: +49 30 450 756 4960

Lageplan

Downloads:

Sonstiges:

Schwerpunkt Hämatologie und Onkologie

Kongressvizepräsident des Deutschen Krebskongresses 2016

Persönlicher Werdegang

  • 2015 Berufung zum Professor für Comprehensive Oncology (W3) und Vorsitzenden des Charité Comprehensive Cancer Center
  • 2013 - 2015 Kommissarischer Direktor des Charité Comprehensive Cancer Center, Berlin
  • 2008 - 2013 Stellvertretender Direktor des Charité Comprehensive Cancer Center, Berlin
  • 2003 - 2015 C3-Professor für klinische und molekulare Tumorimmunologie, CharitéUniversitätsmedizin Berlin
  • 1998 Außerordentlicher Professor für Innere Medizin, Freie Universität Berlin
  • 1997 - 2013 Stellvertretender Direktor, Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Hämatologie, Onkologie und Tumorimmunologie, CharitéUniversitätsmedizin Berlin
  • 1993 Habilitation für das Fach Innere Medizin, Universität Heidelberg
  • 1993 Schwerpunktbezeichnung Hämatologie und Internistische Onkologie
  • 1990 – 1997 Oberarzt, Medizinische Klinik V (Hämatologie/ Onkologie und Rheumatologie) am Universitätsklinikum Heidelberg
  • 1990 Facharzt für Innere Medizin
  • 1986 Forschungsaufenthalt am National Cancer Institute, Bethesda, MD, USA., Chirurgie, Abteilung Immuntherapie
  • 1983 - 1990 Wissenschaftlicher Assistent, Universität Heidelberg, Medizinische Klinik Heidelberg
  • 1984 Promotion, Institut für Pathophysiologie und Sportmedizin, Universität Heidelberg
  • 1977 - 1983 Medizinstudium Universitäten Mainz, Heidelberg, Lexington/USA

Tätigkeit in wissenschaftlichen Gremien

  • 1999 - 2006 Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie, Vorstand
  • 2003 - 2005 EORTC Melanom Gruppe, Sekretär 2001 - 2003, Vorsitz 2003 - 2005
  • 2003 - 2006 International Society for Biological Therapy of Cancer (iSBTc), Vizepräsident 2003 - 2005, Präsident 2005 - 2006
  • 2006 - 2009 European Society for Medical Oncology (ESMO) National Representative for Germany

Nach oben